Schreiben

woodbird KAT

Ja, wer sich anderen schriftlich mitzuteilen vermag, hat Vorteile im Leben: Die eigene Meinung äußern, Dinge beschreiben, Zusammenhänge erklären, trösten, mahnen, lehren, Recht einfordern, für Schwächere eintreten, aufheitern, oder einfach nur gut unterhalten! Schreiben hat viele Facetten!
Aber auch für sich selbst etwas aufzuschreiben ist sinnvoll: Zum einen werden so nützliche Gedanken weiter entwickelt und später erinnert, andererseits wird überflüssig gewordenes damit „von der Seele“ geschrieben. Und: Schreiben kann ich jederzeit und überall! Sogar nachts, wenn das surren meiner Drechselbank meine Nachbarn stören würde, oder an Orten, wo es nicht erlaubt ist, eine Schnitzbank mitzubringen! Lassen sie sich also von meinen Schreibübungen auf den folgenden Seiten informieren, trösten, mahnen, unterhalten… aber vor allem motivieren, selbst mehr und öfter etwas aufzuschreiben!

Korridorlampe (AUS)Als ich meine Frau kürzlich zum Lebensmittel-Discounter in unserer Nähe begleite, entdecke ich auf dem Angebotstisch preiswerte zylindrische Deko-Gläser  ca. 120 mm Durchmesser und 200 mm hoch. Das wäre doch die halbe Miete für ein Drechselprojekt welches ich schon länger in meiner to-do-App gespeichert habe! Grinsend füge ich diesen Artikel unserem Einkaufswagen hinzu. Meine Frau schaut mich fagend an, aber eigentlich weiß sie, dass ich über "ungelegte Eier" sowieso nicht rede.

Würfelspiel-Klassiker mit Spardosen-Schloss

Bastle uns doch wieder mal ein Gesellschaftsspiel!“ bittet meine längst erwachsene Tochter Sabine. „Warum immer ich?“ frage ich mit Blick auf zahlreiche unvollendete Projekte, die auf Fertigstellung warten . „Ja, - WARUM IMMER ICH? - könntest Du uns anfertigen, das haben wir doch früher gespielt.“ Auch ich kann mich an ein Spiel mit diesem Namen und den einfachen Regeln erinnernDie Holzstäbchen werden an alle Mitspieler verteilt.
Ein Spieler nach dem anderen würfelt.
Ist der Steckplatz mit der
gewürfelten Augenzahl noch frei, darf man ein Stäbchen hineinstecken. Ist der Steckplatz jedoch schon belegt, so muss man das Stäbchen aufnehmen und darf nicht weiter würfeln.
Wer an der Reihe ist, muss mindestens einmal würfeln, darf aber solange Würfeln wie er Stäbchen ablegen kann, doch das Risiko wird größer, je mehr Plätze schon belegt sind. Wer eine Sechs würfelt hat Glück, denn dieser Steckplatz ist mit einer Durchgangsbohrung versehen und das Stäbchen verschwindet bis zum nächsten Spiel im Sammelbehälter. Wer als erster kein Stäbchen mehr hat ist der Sieger!

Kollege König -- nach einer Karrikatur von M. BofingerWahlspruch unseres Königs:
Dass es gleich gut wird, ist schließlich auch nicht nötig und auch eigentlich von dem, der täglich sein Pensum arbeitet, nicht zu verlangen. Es wird, wie’s wird. -- Theodor Fontane

Es trug sich zu, in einer Zeit, als sich die Völker noch sehr leicht regieren ließen und deshalb Fürsten und sogar Könige genügend freie Zeit und Muße zum Drechseln hatten:

 

Expertenmeinungen gehen auseinander:
Holzschutzmittel sind unverzichtbar, um Holzkonstruktionen wirksam vor UV-strahlen, Pilz- und Schädlingsbefall zu schützen, sagen die Einen.
Doch das Lager derer, die darauf vertrauen, dass Holz genügend natürliche Schutzmechanismen gegen vorzeitigen Verfall besitzt, wird immer größer. Sie setzen - wieder - auf die Nutzung überlieferter Erfahrungen bei der Wahl des richtigen Zeitpunktes für den Holzeinschlag, langsame natürliche Trocknung u.v.m.

tmb teapotWebseiten, die sich Laubsägeprojekten widmen, gibt es im Internet recht zahlreich. Wie soll man diese Fülle geduldiger Freizeitgestaltung und hochwertigen professionellen Angeboten noch übertreffen? Schöner kann ich es nicht! Und größer passt nicht zum Thema "Miniature Woodworking". Aber wie wäre es mit dem wahrscheinlich kleinsten Laubsägeprojekt der Welt?

Holzdrechsler's Adventkalender

Spanbäumchen drechselnAdventkalender – wie wir wissen –
soll’n uns die Wartezeit versüßen:
Ein Türchen gibt’s für jeden Tag.
Dahinter Bildchen, und wer‘s mag
kann ihn mit Schoklade haben.
Welch Spaß für Mädchen und für Knaben!

Der Markt – soll’n sich Geschäfte lohnen –
verlangt stets nach Innovationen!
So ist’s auch bei Adventkalendern:
Das Design muß sich stets ändern!
(Kalender von Beate Uhse
zeigen Frauen ohne Bluse.)

Weihnachtsmann und Spanbaum (Linksdrechselarbeit)Ursprünglich hatte ich dieses Gedicht geschrieben, um es als kleinen persönlichen Weihnachtsgruß an Freunde und Familienmitglieder zu verschicken. Aber vielleicht erfreut es ja auch die Besucher meiner Website:

Weihnachtsfigürchen zum AnhängenDas Weihnachtsfest kann kommen! Für meine Lieben habe ich rechtzeitig kleine Geschenke gedrechselt. Und damit ich auch selbst etwas geschenkt bekomme, werde ich dem Weihnachtsmann das folgende selbst geschriebene Gedicht aufsagen:

OsterkarteFrohe Ostern!

"REZEPT":
Likör von frischen Bio- Eiern
(Drechselarbeit, Foto und Verse: Hans-Günter König 2012)

Allen Besuchern meiner Site wünsche ich ein frohes Osterfest!

Osterdeko by Steffi SchellerDer Hahn hängt faul im Korbgeflecht.
Den Hühnern ist vor Arbeit schlecht,
weil während dies Gedicht entsteht,
sich alles schon um Ostern dreht.

Neulich fragt mich meine Frau:
"Wann ist denn Ostern nun genau?"
Im Laden kann man's nicht erkennen,
denn schon seit Februar gibt's Hennen

rabbit2016 1Das Osterfest nicht zu verpassen
ist sehr wichtig für die Hasen!
Drum prüft Herr Hase - wie ihr seht -
ob seine Uhr noch richtig geht.
Sein langes Ohr hört es genau:
Das Ticken klingt schon etwas flau!
Der Osterhase will deswegen
'ne neue Batterie einlegen.
Die wird - was weniger bekannt -
drum "Legebatterie" genannt!

SW-Foto: Otto König und Hans-Günter KönigMein Onkel Otto hat beim gleichen Lehrmeister wie zuvor mein Vater das Holzbildhauerhandwerk erlernt. Trotz schwerer Kriegsverletzungen, die auch seine Berufsausübung einschränkten, hat er ein beachtliches Lebenswerk hinterlassen! Immer wenn ich ihn besuchte, konnte er eine neue Schnitzerei vorzeigen. Und dann wurde gefachsimpelt!

Schmuckdose, aus lebend gefärbter Rotbuche gedrechseltZugegeben, die Überschrift erinnert ein bisschen an den bekannten Fauxpas eines weniger bekannten Fischhändlers: „Lebende Karpfen – auch geteilt!“ aber dennoch ist die merkwürdig klingende Geschichte wahr:

Objekt aus dem Daetz-CentrumLiechtenstein: Jedermann kennt diesen Kleinstaat zwischen Österreich und der Schweiz. Aber Lichtenstein ohne e in der ersten Silbe? Es ist eine sächsische Kleinstadt, die etwa in der Mitte zwischen Zwickau und Chemnitz liegt und eine Burg aus dem 12. Jahrhundert sowie ein Schloss aus dem 18. Jahrhundert besitzt. Neben dem Schloss befinden sich zwei neue Gebäude, die zum Daetz-Centrum gehören, und dieses Centrum ist es, das Lichtenstein so interessant macht. Das Daetz-Centrum ist ein weltweit einzigartiges Museum, das der Holzbildhauerei und Schnitzerei gewidmet ist und von dem Ehepaar Daetz gegründet und im Juli 2001 eingeweiht wurde. Hans-Günter wurde über seine Tochter auf das Museum aufmerksam und lud uns zu diesem Besuch ein.

 

trailstockParkplatz für den Reitstock
HolzWerken
September/Oktober 2017 H.67 S. 10