hölzerne TrillerpfeifenDa ich nicht wissen kann, ob es in unserer Familie für immer bei drei Enkelkindern bleibt, bin ich gern dem Vorschlag von Orgelbauerin Cornelia Grübele (nachzulesen in HolzWerken 84 Januar/Februar 2020) gefolgt und habe gleich ein ganzes Duzend Trillerpfeifen aus einer langen Leiste hergestellt. Leider ist die Idee, ein paar Geschenke auf Vorrat zu haben, nicht aufgegangen: Die Pfeifen gingen weg wie warme Semmeln!

Trillerpfeifen mit LasermotivenDie Idee, meinen Lasergravierer zu verwenden, um die Pfeifen mit passenden Motiven weiter zu verschönen, konnte ich deshalb erst bei der zweiten Kleinserie verwirklichen. Übrigens: So recht vertieft in meine Holzarbeiten habe ich früher schon mal den Ruf zum Mittagessen überhört! Aber seit meine Frau ihre Trillerpfeife benutzt, profitiere auch ich von regelmäßigen warmen Mahlzeiten!