Kleine Zubehörteile aus Pergament ausstanzen

Bild 1: Mein selbst gefertigtes Stanzwerkzeug.Für die Flügel meiner kleinen gedrechselten Weihnachtsengel wollte ich wegen seiner natürlichen Schönheit und Haltbarkeit gern Kalbspergament (Abfallstücke von der Trommelfellherstellung) verwenden. Es zeigte sich aber bald, daß das Ausschneiden von gefälligen Flügelformen mit der Schere ein Geduldsspiel darstellt, daß sehr schnell Blasen an den Händen verursacht. Ich baute mir deshalb ein kleines Stanzmesser (Bild 1).

Nietmaschine mit montiertem StanzwerkzeugAus einer defekten Uhrfeder, die ich zunächst weich glühte, bog ich die Flügelform nach einer Zeichnung zurecht. Zum Härten erhitzte ich das fertig gebogene Teil nochmals auf einem Hartholzbrettchen (Aufkohlung!) und schreckte es mit Wasser ab. Dieses Teil lötete ich mit Zinnlot auf einen vorbereiteten Messingträger. Zum Schärfen der Schneide benutzte ich einen Technik-Motor mit biegsamer Welle und kleine rotierende Schleifkörper, wie sie Zahntechniker verwenden. Als Gegenstück verwende ich die Hirnholzseite einer Hartholzscheibe mit einer Lederauflage, die von Zeit zu Zeit zu erneuern ist.

Das Stanzwerkzeug habe ich so gestaltet, daß es an einer kleinen Nietmaschine (Bild 2), die ich meinem Schuhmacher abgehandelt habe, befestigen läßt. Dieses Werkzeug hat übrigens bei mir inzwischen eine Standzeit erreicht, die ich bei dem spröden Kalbspergament niemals erwartet hätte.

Extratipp: Hier bekommt man Pergament:

icon_external_darkAltenburger Pergament- und Trommelfell GmbH

Pergament bedrucken

tmb printparchmentNatürlch kann ich keine Garantie übernehmen, daß jeder beliebige Tintenstrahldrucker ohne Schaden zu nehmen mit so sprödem und etwas inhomogenem Material wie Pergament zurechtkommt. Bei mir jedenfalls hat es mit einen HP Deskjet 970Cxi geklappt. So konnte ich sowohl die winzigen Notenblätter für meine gedrechselten Miniaturengel bedrucken, als auch die Umrisse der Kometen zum Ausschneiden.